Belokuricha Reisen ­čąç belokuricha.com

Die kleine Stadt Belokuricha in Russland hat nur knapp 15.000 Einwohner und liegt nahe der Grenze zu Kasachstan. Dank seiner malerischen Umgebung und der antiken Architektur zieht Belokuricha jedoch schnell die Aufmerksamkeit russischer und ausl├Ąndischer Touristen auf sich.

Geschichte

Die Stadt wurde 1577 von Ivan IV. gegr├╝ndet und besteht noch heute ├╝berwiegend aus Holzbauten. Die Stadt florierte im 17. Jahrhundert, als sie ein regionales Handels- und Handelszentrum wurde und bedeutende Handwerkerz├╝nfte wie K├╝rschner, K├╝fer, Weber, F├Ąrber, Goldschmiede und Eisenh├╝tten beherbergte. Heute ist der Tourismus jedoch die Haupteinnahmequelle von Belokuricha, da viele Touristen aus Moskau kommen, nur um die malerische Aussicht zu genie├čen. Es wurde 1667 erstmals erw├Ąhnt und ist bekannt f├╝r sein Mineralwasser und als Kurort.

Wo liegt die Stadt Belokuricha?

Belokuricha ist eine kleine Stadt in Russland und hat russische und kaukasische Merkmale. Es befindet sich in der Oblast Belgorod, einer der ├Ąltesten Regionen Russlands. Die Stadt liegt am linken Ufer des Oka-Flusses. Es dauert etwa 1 Stunde und 30 Minuten, um von Moskau mit dem Auto nach Belokuricha zu gelangen und ist in etwa 500 Kilometer von Moskau entfernt. Es liegt an der Grenze zwischen europ├Ąischen und asiatischen Teilen Russlands.

F├╝r was ist die Stadt bekannt?

Belokuricha Natur / ┬ęilikesea/shutterstock.com
Belokuricha Natur / ┬ęilikesea/shutterstock.com

Belokuricha ist ein malerischer Kurort und ein beliebtes Touristenziel, dass f├╝r seine Berge, W├Ąlder und Mineralquellen bekannt ist. Die Stadt liegt am Ufer des Kama-Flusses und ist von einer wundersch├Ânen Landschaft umgeben.

Die Stadt ist mit seiner malerischen Landschaft und den alten Geb├Ąuden im Zentrum der Stadt ein interessanter Ort. Es bietet hervorragende gesundheitliche Vorteile in Bezug auf nat├╝rliche Ressourcen wie Mineralwasser und therapeutische Schlammb├Ąder.

Belokurikha Sanatorium Rodnik Altaya / ┬ęyykkaa/shutterstock.com
Belokurikha Sanatorium Rodnik Altaya / ┬ęyykkaa/shutterstock.com

Sie ist eine der abgelegensten St├Ądte in Russlands bergiger Altai-Region. Altay hat liegt in der N├Ąhe der chinesischen Provinz Sinkiang. Diese kleine Stadt hat viel Geschichte und ist bekannt f├╝r ihre Architektur und auch f├╝r die Kosakenkultur. Deshalb findet hier jedes Jahr das Kosakenfest statt. Die Einwohner und Touristen von Belokuricha sch├Ątzen den Ort f├╝r sein wildes Leben und seine nat├╝rliche Sch├Ânheit. Jedes Jahr zieht Belokuricha, Touristen nicht nur aus ganz Russland und sondern auch aus dem Ausland an.

Welche Sehensw├╝rdigkeiten gibt in Belokuricha?

Belokuricha liegt an den Ausl├Ąufern des Kaukasus. Belokuricha wird auch “die Perle des Kaukasus” genannt. Diese Stadt hat eine reiche Geschichte und ist aufgrund ihrer N├Ąhe zur georgischen Grenze, die Touristen aus der ganzen Welt anzieht, ein wichtiger Standort f├╝r die Tourismusentwicklung in Russland.

Trotz seiner Gr├Â├če ist es aufgrund der Architektur und der nat├╝rlichen Sch├Ânheit ein wichtiges Touristenziel. Die Geschichte von Belokuricha reicht bis ins 14. Jahrhundert zur├╝ck. Die Einwohnerzahl war so gering, bis es im 20. Jahrhundert dank Bauprojekten wie dem Bau von D├Ąmmen ├╝ber Fl├╝sse in der Umgebung von einem Dorf in eine Stadt umgewandelt wurde.

Die Chernogorovskaya-Kirche

Belokuricha ist ein interessanter Ort f├╝r Touristen, da es viele sch├Âne Sehensw├╝rdigkeiten zu bieten hat. Sie ist sehr beliebt, da sie viele verschiedene Touristenattraktionen bietet. Die ber├╝hmteste ist die Chernogorovskaya-Kirche, die 1891 erbaut wurde und dem Heiligen Georg geweiht ist. Es ist einen Besuch wert, da es sich um eine alte russisch-orthodoxe Kirche handelt, die den Besuchern nicht nur religi├Âse Relikte, sondern auch einen herrlichen Blick auf den Kaukasus bietet.

Die ├ťberreste der alten Stadt

In dieser kleinen Stadt gibt es viele interessante Orte f├╝r Reisende. Dazu geh├Âren die ├ťberreste einer alten Mauer, die von meschetischen T├╝rken errichtet wurde, Ruinen von Kirchen aus dem 13. Jahrhundert.

Die Landschaft des Ortes Belokuricha

Ein Gro├čteil der Arbeit in Belokuricha dreht sich um die Landwirtschaft ÔÇô die Bauernh├Âfe, Felder und Obstg├Ąrten, die die Stadt umgeben, liefern den gr├Â├čten Teil des russischen Obstes und Gem├╝ses. Es ist auch ein wichtiges Zentrum f├╝r Imkerei, Pilze, Beeren und Honig.

Errungenschaften der Stadt

Die Stadt hat in den letzten Jahren aufgrund ihres architektonischen Wertes an Popularit├Ąt gewonnen. Es wird auch von vielen Menschen, die es gesehen haben, als eines der sch├Ânsten D├Ârfer Russlands angesehen. 2017 wurde das Dorf als ÔÇ×herausragendes Beispiel russischer l├Ąndlicher ArchitekturÔÇť in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Die Belokuricha-Kirche

Belokurikha Orthodox Church ┬ęGrigorii Pisotsckii/shutterstock.com
Belokurikha Orthodox Church ┬ęGrigorii Pisotsckii/shutterstock.com

Die ber├╝hmteste ist die Belokuricha-Kirche, die 1873 erbaut wurde. Sie hat einen hohen Glockenturm und eine Kupferkuppel. Es gibt auch die St.-Nikolaus-Kirche, die Verkl├Ąrungskirche und andere, die einen Besuch wert sind. Besucher sollten auch das Heimatmuseum besuchen, das sich im alten Haus der Schriftstellerin Olga Kurochkina befindet.

Wie komme ich zur Stadt Belokuricha?

Belokuricha liegt am Fu├če des S├╝durals. Der beste Weg, um von Moskau nach Belokuricha zu gelangen, ist, einen Zug vom Bahnhof Kursky zu nehmen. Die Fahrt von Moskau nach Belokuricha dauert etwa 9 Stunden und kann an einem Tag zur├╝ckgelegt werden.

Es gibt dort keinen Bahnhof. Wenn Sie von Belokuricha zum n├Ąchsten Bahnhof m├╝ssen, k├Ânnen Sie nach Mineralnye Vody fahren und von dort aus einen Zug nehmen. Der Bahnhof von Belokuricha wurde um 1930 geschlossen, als es schwierig wurde, Kohle f├╝r die Z├╝ge nach Norden zu finden. Das Museum verf├╝gt ├╝ber viele Artefakte aus dieser Zeit, darunter Kleidung und M├Âbel. Besucher k├Ânnen im restaurierten Bahnhof ├╝bernachten, wo sie vom Museum mit Bett und Verpflegung versorgt werden.

Zudem gibt es keinen Flughafen in Belokuricha und der n├Ąchstgelegene hei├čt Wolgograd International Airport, der sich etwa 299 Kilometer von der Stadt entfernt befindet. Dieser Flughafen bietet Fl├╝ge zu verschiedenen Zielen wie zum Beispiel nach Moskau, Peking, Dubai, New York und vielen anderen St├Ądten.

Bekannte Grenzst├Ądte des Ortes Belokuricha

Die Stadt ist nicht sehr gro├č, aber sie hat eine interessante Geschichte und ein gro├čes Potenzial f├╝r den Tourismus. Denn sie ist ber├╝hmt f├╝r ihre nat├╝rliche Umgebung, wundersch├Âne Landschaft und ihre wundersch├Âne Natur.

Viele Besucher werden von diesem Ort wegen seiner N├Ąhe zu vielen verf├╝hrerischen Sehensw├╝rdigkeiten angezogen. St├Ądte in der N├Ąhe sind Kazbegi, Tiflis, Wladikawkas, Sotschi, Krasnodar und Mineralnyje Wody.

Reise & Urlaubsberatung und Russland Visum

Der Reiseveranstalter Paneurasia hat sich auf Russland Reisen und Fl├╝ge nach Russland spezialisiert und bietet eine kostenlose Beratung zum Thema Visum Russland. Es wird auf jede individuelle Urlaubsanfrage eingegangen und mit Partnern vor Ort genauestens abgestimmt.

Paneurasia Visum Beratung

Das Russland Experten Team vom Paneurasia

Bild: Russland Experten Konstantin Ermisch und Eduard Klein mit Natalia Kuwschinowa (Abgeordnete der Russischen Staatsduma Region Altai)

Weitere St├Ądte in Russland
Sotschi | Nowgorod | Swerdlowsk | Tscheljabinsk | Wladiwostok | Bijsk | Moskau | St. Petersburg | Rostow am Don | Jekaterinburg |
"